Předchozí fotka
Další fotka

František Kupka Salon d'Automne Paris 1912

František Kupka Salon d'Automne Paris 1912 František Kupka Salon d'Automne Paris 1912 František Kupka Salon d'Automne Paris 1912 František Kupka Salon d'Automne Paris 1912 František Kupka Salon d'Automne Paris 1912 František Kupka Salon d'Automne Paris 1912 František Kupka Salon d'Automne Paris 1912 František Kupka Salon d'Automne Paris 1912
Eine exklusive zwöl eilige Edition, die aus Armbanduhren aus Weißgold besteht und an das 100jährige Jubiläum der Vorstellung der zwei abstrakten Bildern „Fuge in zwei Farben“ und „Amorpha – warme Chromatik“ von František Kupka erinnert, die eine Revolution in der Form der bildenden Kunst sowie in deren Wahrnehmung verursachten. Zugleich handelt es sich um die historisch erste Edition von Armbanduhren, die die Marke Prokop & Brož auf den Markt gebracht hat. 

Das exzentrisch und asymmetrisch angeordnete doppelte retrograde System der Stunden- sowie Minutendarstellung erlaubte, das einzigartige bildende Werk von František Kupka mit der Uhrmachermeisterscha von Martin Brož zu verknüpfen. Kupkas beide revolutionären Bilder sind charakteristisch durch die gegenseitige Durchdringung von Ringformen, aber es war vor allem das Hauptmotiv der „Fuge in zwei Farben“, das in die Uhrmacherwelt der Herren Prokop & Brož eine gehörige Portion Abstraktion brachte. 
Armbanduhrenautor:Martin Brož
Gehäusedesign:Michal Jelínek, Petr Kubík
Zifferblattgrafik:Jiří Lammel
Gehäusekonstruktion:Jan Prokop
Herstellungstechnologie:Petr Konečný
Uhrenwerk:PB 1201
Prokop & Brož
{'_Logo'}
Top button